Die besten Cocktails in Leipzig und Rezepte zum Selbermachen!

img

Ein echter Geheimtipp ist die kleine Cocktailbar Brick's Der Cocktail. Hier gibt es, auch nach Aussage vieler zufriedener Gäste, ausgezeichnete Cocktails – und dazu noch eine riesengroße Auswahl. Der Bartender im Brick's Der Cocktail ist freundlich und professionell. Er versteht sein Handwerk. Zwar wirkt das Lokal nach dem Betreten zunächst wahrscheinlich etwas düster: es muss erst eine Wendeltreppe in den Keller genommen werden, um in den Barbereich zu kommen. Aber dann erstreckt sich eine Welt von ausgesprochen leckeren Cocktails und anderen Getränken, die ausprobiert werden wollen.

Auch die Madrigal Cocktailbar & Lounge hat gute Cocktails im Angebot. Sie ist zwar ebenfalls nicht besonders groß, punktet aber mit einer guten Atmosphäre und nettem Personal. Die Cancun Cocktailbar Leipzig punktet mit ebenso freundlichen Mitarbeitern, guten Cocktails und sogar mit gebrauchten Büchern, die hier gelesen werden können. Viele der Cocktailbars in Leipzig sind übrigens Raucherkneipen.

Cocktail

Quelle: Pixabay

Cocktails selber machen

Campari Orange

Zunächst möchten wir dir ein typisches Cocktailrezept aus der guten italienischen Küche vorstellen, die Speisen von leicht bis schwer und von herzhaft bis süß zu bieten hat und dadurch sehr vielseitig ist. Von Campari Orange hat sicherlich jeder schon einmal gehört. Die prominente amerikanische Fernsehköchin Martha Stewart stellt das Rezept vor und empfiehlt den Drink zu einem herzhaften vegetarischen Gericht aus der italienischen Küche zu servieren, da sich hier die Aromen optimal entfalten können.

Sie empfiehlt etwa 60 ml Campari, 60 ml frisch gepressten Orangensaft (etwa der Saft aus 1 Orange), etwas ungespritzte Orangenschale, in feine Streifen geschnitten sowie Eiswürfel.

Die Anleitung:

  1. Einen Cocktailshaker mit Eiswürfeln füllen. Den Campari und Orangensaft darübergießen, abdecken und 10 Sekunden lang kräftig schütteln. Anschließend in ein Martiniglas sieben und mit etwas Orangenschale verzieren.

 

Der beliebte Starkoch Jamie Oliver hat einige gute Rezepte auf seiner Website vorgestellt, die an einen Besuch in einer guten Cocktailbar erinnern. Wir haben euch einige der bei Jamie Oliver genannten Rezepte herausgesucht:

Wassermelonen-Cocktail “Watermelon Glory”

Dieser Drink kann in nur 5 Minuten zubereitet werden. Alles, was ihr dafür braucht, sind 2 Shots Gold Rum, 400 g Wassermelone (ohne Schale und Kerne), 1-2 Esslöffel Vanillesirup und Eiswürfel.

Die Anleitung:

  1. Vermischt die Wassermelone, den Rum und 1 Esslöffel des Syrups mit einigen Eiswürfeln in einem Mixer.

  2. Schmeckt es ab und fügt, wenn nötig, noch etwas Syrup hinzu.

  3. Gießt das Getränk in 2 Gläser und serviert es mit Wassermelonenscheiben.

Das Getränk ist für Veganer geeignet und enthält keine Milchprodukte.

Cocktail

Quelle: Pixabay

Klassischer Martini

Dieses Rezept ist ebenso einfach wie das für den “Watermelon Glory”. Die Zubereitung dauert nur etwa 2 Minuten. Ihr benötigt 60 ml Bombay Sapphire Dry Gin, 15 ml Martini Riserva Speciale Ambrato Vermouth di Torino und 2 kleine, grüne Oliven.

Die Anleitung:

  1. Den Gin und Vermouth in ein Cocktailglas schütten und 30 Sekunden lang umrühren.

  2. Zahnstocher durch die Oliven stecken und auf die Gläser legen. Servieren und genießen!

Süße Birne “Vanilla Pear Drop”

Dieses Rezept stammt von Andy Harris und ist ein süßes Birnengetränk, das Fruchtsirup enthält. Hierfür braucht ihr 50 ml des französischen Vodkas Grey Goose Vodka, 30 ml frisch gepressten Zitronensaft, 1 Birne, 200 g extrafeinen Zucker, ½ Vanilleschote, ein Küchentuch und einen Cocktailshaker.

Die Anleitung:

  1. Zuerst den Sirup zubereiten: Dafür die Birne pochieren (in 200 ml siedendem Wasser mit Zucker und der Vanilleschote garen). 15 Minuten lang ziehen lassen und anschließend durch ein Küchentuch sieben.

  2. In einem Cocktailshaker Vodka, Zitronensaft und 30 ml des Birnen- und Vanillesirups geben und gut schütteln. Danach in ein Glas mit Eiswürfeln sieben. Zur Verzierung eine dünne Birnenscheibe daraufgeben.

Erstellt man den Sirup übrigens im Voraus, kann man diesen Cocktail sehr schnell zubereiten, z. B. auf einer Party.

Hoffentlich könnt ihr euch durch diese Drinks etwas Inspiration nach Hause holen. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß beim Ausprobieren!