Die Stadt Leipzig – Sportbegeisterte Ecke Deutschlands

img

Es gab schon viele verschiedene sportliche Events wie Marathonläufe und Co., die in Leipzig ausgetragen wurden. Die Leute in der Region sind sehr gastfreundlich, weswegen auch die Sportler und die Fans gerne wieder nach Leipzig kommen und den Aufenthalt und die sportlichen Events genießen. Verwunderlich ist es auch nicht, dass es viele Leute gibt, die gerne Sportwetten auf Lieblingsvereine abgeben. Wer beispielsweise auf Kombiwetten setzen möchte, der kann sich im Vorfeld auch innerhalb von Sekunden über die besten Wettquoten informieren. Wer sich über die besten Quoten informieren möchte, der kann hier vorbeischauen, die besten Buchmacher und Angebote finden.

Die Stadt Leipzig verfügt natürlich auch über zahlreiche Sportvereine. Insgesamt gibt es ungefähr 400 Vereine. Außerdem sind 13 Fachverbände angemeldet. In den Vereinen und Fachverbänden sind rund 100.000 Leute organisiert, die sich sportlich betätigen und verschiedene Veranstaltungen anbieten. Übrigens ist in der Stadt auch noch ein Olympiastützpunkt vertreten. In Deutschland gibt es insgesamt 20 Stützpunkte.

Auch ausbildungstechnisch gibt es in Leipzig viele Einrichtungen für sportliche Leute. Sogar zwei Sportschulen sind in der Stadt vertreten. In der Universität Leipzig und in der sportwissenschaftlichen Fakultät werden Sportler ausgebildet und für die Zukunft fit gemacht. Im Prinzip werden in der Stadt die zukünftigen Profis geschult und ausgebildet.

An Sportanlagen und Einrichtungen mangelt es in der Sportstadt Leipzig natürlich auch nicht. Rund 400 Einrichtungen und Anlagen sind in der Stadt zu finden. Schon alleine 150 Sporthallen sind in der großen sächsischen Stadt zu finden. Außerdem gehören 80 Sportplätze dazu. Kegelanlagen, Tennisplätze und Freibäder und Schwimmhallen sind auch in unzähliger Anzahl mit von der Partie. Hinzu kommen auch noch verschiedene Fitnessstudios.

Für Fußballevents gibt es auch noch drei Fußballstadien, die genutzt werden können. Ganz bekannt ist beispielsweise die Red Bull Arena und die Arena Leipzig. In der Arena Leipzig werden oft Handballspiele der Handballerinnen Leipzigs ausgetragen. In der Red Bull Arena kommt es gelegentlich zu spannenden Fußballspielen.

Wer die Sportgeschichte von Leipzig sehr spannend und interessant findet, der kann auch einmal das Sportmuseum in Leipzig besuchen. In dem Sportmuseum erfährt man alles über 150 Jahre Sportgeschichte, alles rund um die Arbeitersportbewegung und die verschiedenen Turnfeste und Veranstaltungen, die in der DDR stattfanden. Gerne hätte die Stadt Leipzig 2012 die Olympischen Spiele ausgetragen. Allerdings wurde die Stadt Sachsen aufgrund der Größe abgelehnt. Es hieß, dass die Stadt für dieses Event zu klein ist. Natürlich lässt das Leipzig nicht auf sich sitzen und versucht nun, immer weiter zu wachsen, um irgendwann einmal die Spiele austragen zu dürfen.

Jedenfalls steht schon lange fest, dass Leipzig eine sportbegeisterte Ecke in Deutschland ist. Nicht überall gibt es so viele Sportanlagen, Sportvereine und Besonderheiten rund um Sport, wie es in Leipzig der Fall ist. Sicherlich wird sich auch diesbezüglich in der Zukunft nichts ändern. Die Stadt ist und bleibt sicherlich ein Magnet für Sportler und Leute, die sich für die verschiedenen Sportarten wie Fußball, Handball und Pferdesport interessieren.