Fitness Blog #8: TRX-Training

img

TRX Training
-ist hocheffektiv und ein ständiger Begleiter im Studio, zu Hause,
am See oder im Park-


Was bedeutet eigentlich TRX? TRX steht für Total Body Resistance Exercise und meint einen nicht elastischen Gurt mit 2 Griffen. Das Training mit dem TRX ist ein Training für den ganzen Körper und ermöglicht dem Trainierenden ein Teil des Körpergewichts zu nutzen bzw. auch das gesamte Körpergewicht. Daran ist erkennbar, dass das TRX zur Progression aber auch zur Regression von Übungen genutzt werden kann und somit für den Trainingseinsteiger und auch für den Fortgeschrittenen ein super Trainingsgerät darstellt. Bei jeder Übung am TRX findet gleichzeitig eine Stabilisation der Rumpfmuskulatur statt und auch koordinative Komponenten wie beispielsweise die Gleichgewichtsfähigkeit spielen bei diesem Training eine große Rolle. Daher werden am TRX neben den Muskelketten der großen Muskulatur auch die kleinen gelenknahen und tieferliegenden Muskeln angesteuert. Das TRX in seiner Vielseitigkeit vereint Kraft, Kraftausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Stabilität in nur einem Gerät. Genau diese Komponenten sind wichtig für den Alltag, in dem wir die stabilisierende Rumpfmuskulatur permanent benötigen ohne  diese bewusst aktiv anzusteuern, während wir andere Bewegungen durchführen. Und genau das fordert uns das TRX im Training ab. Während wir Beine, Gesäß, Brust, oberen Rücken oder Arme trainieren steht die Stabilisation der Bauch- und Rückenmuskulatur immer im Fokus. Ihr seht also, mit dem TRX habt ihr ein super effektives Trainingsgerät, welches überall einsetzbar ist. Wir haben uns für euch bei schönstem Sonnenschein aufgemacht und ein paar TRX Basisübungen zum Nachmachen zusammengestellt!

Viel Erfolg beim Training!
Susi & Sarah