Leipzig und das Glücksspiel… ein Thema?

img

Wie nahezu jede andere große und natürlich auch die kleinen Städte, hat Leipzig ein funktionierendes Nachtleben. Aber nicht nur in der Nacht, sondern auch am Tag, gibt es überall die Chance dem Glücksspiel zu frönen. Da stellt man sich doch die Frage wie sich das Ganze auch bei uns in Leipzig auswirkt, das wollen wir ein bisschen beleuchten. Spätestens seit 2008 das erste staatliche Casino in Leipzig eröffnet hat wird es immer interessanter. Immerhin waren ja nicht alle Bürger für ein Casino. Spielautomaten bei Euro Palace Casino sind längst nicht die einzige Möglichkeit seinem Hobby nachzugehen. Sicherlich gibt es tolle und schöne Casinospiele im Internet aber in der offiziellen Spielbank gibt es diese leider nicht. Zwar hat die staatliche Spielbank eine Menge Automaten aber Live Poker und andere klassische Casinospiele gibt es hier leider nicht. Dafür muss der Ambitionierte Leipziger entweder auf entsprechende Events warten oder im Internet spielen.

In den letzten Wochen und Monaten steigen die Umsätze in Sachen Glücksspiel immer weiter. Woran mag das liegen? Im Jahr 2016 sind die Zahlen der Privatinsolvenzen schon einmal um 7,5% zurückgegangen. Immerhin 0,1% aller Bürger in Sachsen sind 2016 insolvent geworden..

Es liegt also schon einmal nicht daran das der klassische Leipziger immer mehr spielen würde. Bei Rückläufigen Insolvenzzahlen sollte da nicht eigentlich auch der Umsatz im Glücksspielbereich zurückgehen?

Nein! Steigende Zuwandererzahlen und vor allem die Migration durch Flüchtlinge werden Bundesweit für den Zuwachs der Branche verantwortlich gemacht. Wir sind der Meinung das diese Behauptung derzeit auf keinerlei Statistik fußen kann. Wenn an dieser Behauptung überhaupt etwas Wahres dran sein kann dann lediglich ein Armutszeugnis der deutschen Flüchtlingspolitik. Wenn diese Menschen nichts anderes zu tun haben als ihre staatlichen Zuwendungen in einer Spielhalle zu verzocken, dann haben wir doch irgendetwas falsch gemacht!? Natürlich sollen Flüchtlinge, Migranten und Zuwanderer, Gastarbeiter und auch der Leipziger selbst, nicht dafür verantwortliche gemacht werden was politisch in Deutschland passiert, aber die Behauptung, die von vielen Medien erhoben wird, Glücksspielwachstum sei auf Flüchtlinge zurückzuführen halten wir für Augenwischerei…

Spielhallen gibt es aber nicht nur in Leipzig mittlerweile wie Sand am Meer. Die steigende Beliebtheit des Glücksspieles mag zum einen daran liegen das immer mehr Werbung in diesem Bereich gemacht wird. Selbst Kinder werden schon mit Handyapps gelockt. Zum anderen mag der steigende Umsatz im Glücksspielbereich auch daran liegen das, und jetzt genau lesen!, es in Deutschland wieder Bergauf geht! Ja es ist tatsächlich so das viele Menschen mehr Arbeit haben, insgesamt wird Deutschland derzeit wieder stärker, gebremst natürlich durch Konjunktur, Inflation und vor allem den aktuellen Wohnungsmarkt, der durchaus durch die Flüchtlinge zusammbricht, denn deutsche Vermieter sehen hier ihr großes Geschäft, zwingen Städten und Ländern teilweise Verträge über 50 Jahre und mehr auf, stoßen sich mit Horrormieten für abbruchreife Gebäude gesund, aber das ist ein anderes Thema.

Bildquelle: Pixabay, CC0 Lizenz, Public Domain

Dieser Artikel ist hiermit als Werbung gekennzeichnet und beinhaltet externe Werbelinks