Fit für den Sommer - mit unseren Tipps zu einem aktiveren Lifestyle

img

Der langersehnte Frühling ist endlich da! Du verbannst deine Winterjacke in den Schrank – nichts wie ab nach draußen! Mit geschlossenen Augen genießt du die Sonnenstrahlen auf deiner Haut und auf einmal fühlt sich alles ganz anders an. Energie durchflutet deinen Körper und dir ist, als könntest du Bäume ausreißen. Du hast Lust, etwas Neues zu starten, einfach aktiv zu werden. Perfektes Timing, um neue Sportarten auszuprobieren, sportliche Ziele anzuvisieren und einfach mehr Bewegung in deinen Alltag zu bringen. Das große Plus dabei: Dich erwarten jede Menge positive Effekte! Wer jetzt mit dem Umdenken beginnt und am Ball bleibt, hat auch noch genügend Zeit, seine Vorsätze in Bezug auf den gewünschten Sommerbody umzusetzen.

Jeder Gang macht schlank

Es muss nicht immer eine bestimmte Sportart sein, du profitierst von jeglicher Form an Bewegung! Zum Beispiel einfach statt dem Aufzug öfter mal die Treppen nehmen und alle anderen Bequemlichkeiten versuchen zu umgehen. Die Minusgrade liegen erst mal wieder hinter uns. Perfekt, um die Fahrwege, die du sonst mit Auto zurückgelegt hast, durch dein Fahrrad zu ersetzen. Einen Grund rauszugehen, gibt es immer. Auch alleine klappt das prima: Leih’ dir einfach den Hund deiner Freundin aus und raus in die Natur! Toller Nebeneffekt: Tanke Vitamin D3 und lade deine Batterien vom Alltagsstress wieder auf.

Egal was – hab’ Spaß

Gerätetraining im Fitnessstudio war noch nie dein Ding? Dann bringt es auch nichts, dich da unnötig hinzuquälen. Such’ dir etwas, bei dem du wirklich Spaß hast! Einen neuen Jazzdance-Kurs mit fancy Hip-hop-Choreographien oder doch lieber einen Teamsport wie Fußball oder Volleyball? Hauptsache du machst das, was du tust, gerne! Dann bleibst du auch nach der anfänglichen Euphorie dabei und deine sportlicher Aktivität bleibt keine Eintagsfliege.

Verabredungen mal anders

Warum alle Verabredungen immer um das Thema Essen herum planen, wenn es auch viel spannendere Dinge gibt, bei denen man sich vielleicht noch besser oder auch von einer ganz anderen Seite kennenlernen kann. Plane deine nächsten Verabredung mit Freunden oder dein Date einfach mal um. Statt dem Café um die Ecke lieber an einen See fahren oder in den nächsten Park. Auch Bouldern mit dem Partner oder eine RundeTrampolinspringen mit der Family wären doch mal tolle Freizeitaktivitäten, bei denen beideSeiten außerdem von mehr gemeinsamer Quality time profitieren.

 

Iss was Gesundes

Von allen Seiten bekommen wir zu hören, dass man sich gesund ernähren soll. Superfood und Bowls dominieren den Foodmarkt. Bewusst essen steht im Fokus. Doch was bedeutet das eigentlich? Versuche so wenig Fast Food wie möglich zu essen und streiche Fertiggerichte von deinem Speiseplan. Integriere möglichst viel frisches Gemüse und Obst in deine Mahlzeiten und achte bei den Artikeln im Supermarkt auf versteckte Zucker. Auch ein als gesund angepriesenes Dinkelmüsli mit getrockneten Früchten kann zu einem Großteil aus Zucker bestehen, deshalb vor einem Kauf am besten immer die Inhaltsstoffe checken!

Trinken, trinken, trinken – das ist wirklich das A & O! Viel Wasser kurbelt nicht nur deinen Stoffwechsel an, es macht dich auch wacher, konzentrierter und erhöht dein allgemeines Wohlbefinden. Alle Zellen in deinem Körper freuen sich über die innere Dusche.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Das gilt auf jeden Fall für dich selbst. Oftmals muss man den eigenen Schweinehund überwinden und bewusst Zeit für sportliche Aktivitäten einplanen. Wie das am besten geht? Mach’ dir die Technik in Form von Fitness-Apps zunutze, um Schritte zu zählen, deinen Schlaf zu tracken oder auch das eigene Essverhalten zu überprüfen. Mit dieser Art digitalem Tagebuch erhältst du einen viel besseren Überblick über deine Verhaltensweisen und kannst bei Fehlverhalten leichter gegensteuern.

Stimmungs-Push

Mehr Bewegung und Sport sorgen nicht für ein kurzes Stimmungs-Hoch, sondern sie haben auch langfristige Effekte auf dein komplettes Selbstwertgefühl. Dieser Ego-Push kommt dir dann nicht nur bei deinen sportlichen Ambitionen zugute, er lässt dich auch im Berufs- und Privatleben gleich viel selbstbewusster wirken und das gibt dir noch mehr Sicherheit bei allem, was du so anpackst.