Geiger Edelmetalle GmbH

img

Im Süden von Leipzig, oberhalb des Störmthaler Sees. liegt der kleine Ort Güldengossa. Bekannt ist dieser Ort vor allem für sein schönes Barockschloss mit wunderschöner Orangerie und Schlosspark. Schon manches Brautpaar hat hier schon den frisch geschlossenen Bund der Ehe gebührend gefeiert. Doch an diesem Ort ist noch mehr Gold als der Name bereits vermuten lässt. Das vorbildlich restaurierte Schloss ist nämlich der Stammsitz der Firma Geiger Edelmetalle GmbH.
Die Firma bietet jedoch nicht nur Gold, sondern auch Silber, Platin, Palladium und weitere Industriemetalle in Form von Barren und Münzen an. Einige dieser Produkte werden sogar in der noch etwas südlicher gelegenen Prägestätte in Espenhain produziert. Das besondere Ambiente des Schlosses beherbergt außerdem ein Münzkabinett mit einer besonderen Auswahl an historischen Münzen. Damit bietet das Unternehmen eine interessante Möglichkeit der Vermögenssicherung. Die Münzen werden auch gern als wertvolles Geschenk erworben.

Das Familienunternehmen ist eine der wenigen privaten Münzprägestätten Deutschlands und exportiert die in Sachsen produzierten Edelmetallprodukte u.a. sogar bis nach Amerika, Asien und Australien. Die Firma hat im letzten Jahr die Größte Silbermünze der Welt hergestellt, welche im Schloss Güldengossa, neben anderen hervorragenden numismatischen Münzen, ausgestellt wird. Die Firma arbeitet daran eine geschlossene Wertschöpfungskette vom Erz zur fertigen Münze zu vervollständigen, so hat sie auch ein Bergbauprojekt im Erzgebirge begonnen und arbeitet kontinuierlich an neuen Methoden und Prozessen, um die Fertigkeiten des Unternehmens und die Qualität der Produkte stets zu erweitern und zu verbessern.

Im Schloss Güldengossa können diese Produkte dann, neben handelsüblichen und weltweit gehandelten Münzen und Barren, im Tafelgeschäft* erworben werden.
Das freundliche Verkaufspersonal berät Euch gern zum Kauf von Edelmetallen.

Weitere Informationen findet ihr unter www.geiger-edelmetalle.de

 

*Tafelgeschäft bedeutet, dass man bis zu einem Warenwert von 15.000,-€ ohne der Angabe von Personalien bar einkaufen kann.

 Redaktion und Fotos: Geiger Edelmetalle GmbH