Highlight 2017: 500 Jahre Reformation - Kirchentag auf dem Weg

img

 „Musik. Disput. Leben“ – Unter diesem Slogan findet der Kirchentag auf dem Weg vom 25. bis 28. Mai 2017 in Leipzig statt. Im Jahre 1519 war Leipzig Ort einer öffentlichen Disputation zwischen Luther und seinem romtreuen Gegner Johannes Eck. Geführt wurde eine Auseinandersetzung über theologische Streitthemen wie Ablass und Papsttum, welche letztendlich zum endgültigen Bruch zwischen Luther und Rom führte. Knappe 500 Jahre später wird diese Disputation auf den Straßen Leipzigs erneut live zu sehen sein.

Leipzig gilt als die Stadt Bachs, da dieser wie kein anderer Luthers Gedanken und Ideen zum Klingen brachte. Musikalisch wird das Event von Universitätsmusik, Thomanerchor und Posaunenchören begleitet. Besucher können die Stadt auf dem Wasser oder zu Fuß entdecken, die größte Kaffeetafel Leipzigs besuchen oder durch die lebendige Kultur- und Kneipenszene wandern. Ihr seid herzlich eingeladen, euch am Kirchentag auf dem Weg mit historischen Ereignissen auseinanderzusetzen, aber auch Bezüge zur Gegenwart herzustellen. Als Auftakt wird ein ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel stattfinden. Die folgenden Tage stehen ganz im Zeichen des gemeinsamen Betens, Singens und Disputierens. In den Kneipen Leipzigs stehen bekannte und weniger bekannte Menschen bereit, um spannende Geschichten zu erzählen und in Diskussionsrunden auf Augenhöhe zum Gespräch und Nachdenken motivieren wollen.

Text: Redaktion, Bild: pixabay