Leipzigs Spielplätze für echte Männer

img

Spürt ihr es auch manchmal in euch rumoren, dieses Kind im Manne, das einfach nicht erwachsen werden will? Das übermütige Wesen möchte einfach mal rausgelassen werden, um sich austoben zu dürfen! Im Arbeits- und Familienleben, wo so viel Verantwortung und Arbeit warten, bieten sich dazu nur wenige Möglichkeiten, doch zum Glück hält Leipzig nicht nur eine, sondern gleich mehrere Antworten auf die Frage bereit: Wo gibt es noch echte Spielplätze für Männer?

 

Beachhalle NO LIMIT: Volleyball mit Cocktails und Karibik-Flair wartet nicht nur auf Sportskanonen. Schon allein das Wort »Beachball« weckt die Assoziationen Sonne, Strand, Meer und ganz viel Freizeit – doch Leipzig liegt weit entfernt von den Wellen des Ozeans. Auch das Wetter macht nicht immer mit, wenn es darum geht, an irgendeinem Baggersee im Umland wild im Sand zu toben. Da kommen die vier überdachten Beachvolleyball-Felder auf insgesamt 1200 qm Fläche an der Dessauer Straße gerade richtig! Die farbenfrohe Deko sorgt für das passende Karibikflair, die Fußbodenheizung wärmt den Sand angenehm an. Im tiefsten Winter fühlt Mann sich hier besonders wohl, der Urlaub nach Feierabend ist gesichert. Jeden Tag hat die Halle von 10 bis 23 Uhr geöffnet, wir empfehlen euch aber, eine entsprechende Reservierung zum Wunschtermin vorzunehmen. Mit umso mehr Mitspielern ihr anrückt, desto preisgünstiger wird es dann auch für den Einzelnen. Zum Gesamtarrangement gehört natürlich die obligatorische Beach Bar mit allen Köstlichkeiten vom schmackhaften Bierchen bis zum Südsee-Cocktail und mundgerechten Snacks. So wird aus einem Sport-Event im Freundeskreis schnell eine Karibik-Party mit (fast) allem Drum und Dran. Nur, wie gesagt, das Meer fehlt noch.

 

Billardtreffpunkt Pool: Kugelstoßen für coole Strategen und die, die es noch werden wollen. Ein Stück weiter, in der Erich-Zeigner-Allee, treffen sich jeden Tag ab 11 Uhr toughe Kerle auf eine Runde Billard. Sonntags könnt ihr sogar schon um 10 dort auflaufen und auf 3.000 Quadratmetern Event-Fläche die Sau rauslassen! Insgesamt 40 Pool-Billard-Tische stehen den vergnügungssüchtigen Gästen zur Auswahl, damit darf sich der Leipziger Billardtreffpunkt ganz nebenbei auch die größte Pool-Halle in Sachsen nennen. Die typischen Kneipenspiele Kicker und Darts stehen ebenfalls auf dem Programm, im harten Konkurrenzkampf um den Tagessieg vergehen an diesem Ort die Stunden wie im Flug. Und wer damit noch nicht glücklich ist, der greift zwischendurch zum Tischtennisschläger oder spielt eine Runde Carambolage mit nur drei Bällen. Zur Happy Hour zwischen 18 und 19 Uhr locken halbierte Getränkepreise, eine gute Einstiegszeit also für einen gelungenen Männerabend unter guten Freunden – und schlagkräftigen Widersachern.

 

Spielbank Petersbogen: fröhliches Zocken in der City. Nicht alle werden es bereits wissen, dass im Einkaufszentrum Petersbogen eine gut bestückte Spielbank auf passionierte Zocker wartet. Unter dem Motto »American Way of Life« präsentiert sich dieses Casino im US-amerikanischen Stil, die Deko erinnert stark an den New Yorker Broadway: stylisch, modern und zugleich doch irgendwie klassisch. An den 102 Spielautomaten lassen sich nicht nur die klassischen Jackpot-Games genießen, sondern es wird neben digitalem Bingo und Roulette auch Black Jack angeboten. Dieser Klassiker für echte Männer erlangt seinen hohen Beliebtheitsgrad durch hohe Spannungsdichte bei leicht zu erlernendem Regelwerk. Für blutige Laien genügt ein bisschen Online-Praxis, um ins Kartenspiel hineinzufinden und anschließend das Casino-Parkett für sich zu erobern! Die modernen Touchscreen-Monitore erleichtern die Spielnavigation erheblich und tragen dazu bei, dass schnell Routine aufkommt. Um den Abend komplett zu machen, bietet sich vorher oder nachher ein Besuch im CineStar Leipzig an, das im selben Gebäude untergebracht ist. Damit erhaltet ihr ein abendfüllendes Komplettprogramm, ohne viel durch die Gegend gondeln zu müssen!

 

Bowling Gleis 5: Kegel, Kugeln und Kulinarik unter einem Dach. Bowling war schon immer ein ureigener Männersport, die Ladys auf der Bowlingbahn eignen sich allerdings hervorragend als Deko! Die Bowlinganlage Gleis 5 hat sich in der Delitzscher Straße angesiedelt, entsprechend ihres Namens beherbergt sie fünf Bowlingbahnen. Bowlingschuhe lassen sich vor Ort einfach ausleihen, außerdem stehen an der Bar jede Menge kühle Erfrischungsgetränke, vom herben Bier bis zum fruchtigen Cocktail, bereit. Für maximale Abwechslung sorgen die aufgestellten Billardtische, denn wer gibt sich schon auf Dauer mit nur einer Kugel zufrieden? Anfänger in beiden Sportarten erhalten eine detaillierte Einführung, sodass jeder Mitstreiter von Beginn an gut gerüstet ist. Und wenn zwischendurch echter Männerhunger aufkommt, dann lohnt sich ein Kurzausflug ins hauseigene Restaurant, das mit deftiger, gutbürgerlicher Küche punktet. So ein Jägergulasch mit Waldpilzen und Rotkraut ist schließlich immer noch die beste Waffe gegen brüllenden Bärenhunger! Und auch gegen einen saftig geschmorten Wildschweinbraten spricht an dieser Stelle sicher rein gar nichts. Zu besonderen Anlässen starten die Betreiber der Anlage auch Special Events, ein Blick auf die Homepage kann sich bei aufkommender Langeweile also lohnen!

 

LaserTag Leipzig: Ego Shooter in Real Life begeistert nicht nur Kinder und Jugendliche. LaserTag, so nennt sich das Real-Life-Ego-Shooter-Spiel, das städtische Abenteurer aus aller Welt in den Bann zieht. Als Laserwaffen dienen hierbei Infrarotsignalgeber in Pistolenform, der Parcours, auch Laserdrome genannt, erstreckt sich in einer weitläufigen Halle und wird stellenweise mit Schwarzlicht ausgeleuchtet. Hindernisse säumen den Pfad zäher Einzelkämpfer und heldenmütiger Teams. Geschicklichkeit und Strategie stehen dabei im Mittelpunkt allen Handelns, aber auch Schnelligkeit und Kondition kommen zum Einsatz. Kurz und gut: Wahre Kerle dürfen ihr verwegenes Gemüt lang und breit ausleben! Die Leipziger Anlage erstreckt sich über eine Fläche von 588 qm, sie wartet mit mehr als 60 Hindernissen auf und kann von maximal 30 Spielern gleichzeitig genutzt werden. Die Basis-Öffnungszeiten erstrecken sich von 10 bis 24 Uhr, also sind auch nächtliche Hetzjagden problemlos möglich. Das Leipziger Laserdrome befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof, lässt sich also ganz leicht finden und ist auch für Pendler aus den Außenbezirken gut erreichbar. Nehmt für euren persönlichen Männerabend besser eine Buchung vor, um im Ernstfall nicht leer auszugehen!

 

A320 Flugsimulator in Leipzig: über den Wolken fliegen – ohne dabei abzuheben. Einsame Wölfe, die nicht ständig im Rudel auftreten möchten und gern mal den Boden unter den Füßen verlieren, zieht es zum ganzjährig geöffneten A320 Flugsimulator. Natürlich geht auch hier nichts ohne Reservierung, dafür hat es das Event aber wirklich in sich: Der Empfang findet mit leckeren Getränken und Snacks statt, dazu eine 15-minütige Einführung in die doch recht komplexe Technik. Danach gehört das Cockpit des Airbus’ A320 ganz allein dir – für volle 60 Minuten. Im Auswahlmenü enthalten sind insgesamt 24.000 verschiedene Airports, unterschiedliche Tageszeiten und Wetterbedingungen sowie einstellbare Notsituationen. Ein versierter Instruktor steht dem Hobbypiloten auf Wunsch die ganze Zeit über zur Seite, um auch komplizierte Situationen möglichst unfallfrei zu meistern. Die Simulation, so munkeln bisherige Besucher, soll äußerst authentisch sein; die versprochene 210-Grad-Projektion in Full HD spricht auf jeden Fall dafür. Im Anschluss an die hoffentlich gelungene Landung auf dem digitalen Airport wartet noch eine Auswertung des Fluges auf dich, die dir Auskunft darüber gibt, wie weit deine Pilotenfertigkeiten tatsächlichen reichen. Natürlich erhält jeder erfolgreiche Flieger nach dem Event eine entsprechende Urkunde sowie ein zum Anlass passendes Geschenk, per Mail folgen später noch zwei Erinnerungsfotos. Bleibt nur noch eines zu sagen: »Glück ab, gut Land!«

 Die Auswahl stimmt, jetzt fehlt nur noch der freie Termin im Kalender und, falls erwünscht, die passende Truppe für ausgelassenes Männervergnügen! Und ganz ehrlich: Wirklich falsch wäre es auch nicht, ein paar Mädels mitzunehmen und mit ihnen gemeinsam auf Streifzug zu gehen. Eigentlich gilt dasselbe wie immer, wenn es ums pure Freizeitvergnügen geht: Jedem das Seine – Hauptsache, alle sind mit Spaß dabei!

Fotos: Pixabay, Wikimedia