Namensgebung für Tapir-Nachwuchs

img

Nach Baru und Kedua kommt...? Ja, wie heißt der dritte Tapir Nachwuchs von Mutter Laila und Vater Copasih denn eigentlich? Das weiß niemand so wirklich, außer ihr. Denn damit die Geburt des dritten Tapirkindes auch etwas ganz besonderes wird, hat der Zoo Leipzig beschlossen, die Namensgebung seinen Besuchern zu überlassen.Tapir-Junges Leipzig Zoo

Mitmachen kann im Endeffekt jeder, der einen guten Einfall mitbringt. Einziger Anhaltspunkt nach dem man sich richten könnte ist, dass es sich bei dem jüngsten Neuzugang des Zoos, um ein männlichen Nachwuchs handelt. Einschränkungen sind aber sonst kaum gegeben und wie die bisherige Familie beweist, kann man auch richtig kreativ werden. Im Idealfall sollten aber die eingesendeten Namen einen Bezug zum natürlichen Lebensraum der Schabrackentapire haben. Wer mitmachen will braucht nur bis zum 19. Juni seinen Vorschlag an taufe@zoo-leipzig.de senden. Dabei sollte beachtet werden, dass jeder nur einen Vorschlag machen darf.

Im weiteren Verlauf wird dann über die Favoriten abgestimmt, bis dann pünktlich zum 5. Geburtstag des Gondwanalands, der kleine gepunktete Neuzugang getauft wird. Der Gewinner darf sich dann über eine Familien-Jahreskarte und einen exklusiven Kulissenblick bei den Schabrackentapiren freuen.

Redaktion: Eric Dolge