Review: Darts Players Championship 25

img

Die Darts Player Championship ist ein großes und vor allem auch ein international sehr beliebtes Ereignis, welches zahlreiche Menschen begeistert. Zwar ist diese Sportart unter all den vielen Sportarten keine, welche so erfolgreich und so beliebt, wie der absolute Spitzenrenner Fußball ist, doch die Statistiken bezüglich der Daten der Zuschauer, welche unter anderem die Darts Player Championship gespannt verfolgen, lässt die Vermutung zu, dass sich Dart immer mehr zu einem beliebten Sport für alle Altersgruppen entwickelt. Die Menschen schauen sich diesen nicht nur gerne an, sondern viele Menschen versuchen sich mittlerweile auch selbst in dem Spiel, bzw. in der Sportart. Gerade bei jungen Menschen wird es immer üblicher, sich auf eine Runde Dart Zuhause oder in der Kneipe zu treffen.

Review von der aktuellen Darts Player Championship

Viele Menschen haben entweder Live oder auch von Zuhause aus die aktuelle Darts Player Championship verfolgt und gespannt mitgefiebert, welcher der Spieler das Spiel für sich entscheiden wird. Wer schon einmal bei seinem Besuch in einer Kneipe oder in einer Bar oder auch privat bei sich selbst Zuhause oder bei Freunden Dart gespielt hat weiß, wieviel Konzentration dieses Spiel erfordert und wie schnell der Pfeil nicht dort landet, wo er eigentlich hätte landen sollen. Aus diesem Grund können sich die Zuschauer sehr gut in die Spieler hineinversetzen und fiebern gespannt mit.

Die ersten neun Events der Tour

Wer auf die ersten neun Events der Tour zurücksieht, welche in dem Rahmen der Darts Player Championship stattgefunden haben, wird wissen, dass es nur zwei Spieler gibt, welche die Spiele für sich entscheiden konnten. Bei den beiden besagten Spielern, welche in den ersten neun Events gute Ergebnisse erzielen und die Spiele für sich entscheiden konnten, handelt es sich um:

  • Michael van Gerwen
  • Ian White

Diese beiden Spieler sind die einzigen beiden, welche die letzten beiden Events zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Andere Spieler konnten diese Events zwar nicht für sich entscheiden, sich dafür aber mit ihrer einzigartigen, professionellen und atemberaubenden Performance einen Namen machen.

Noch vier weitere Events gibt es zu spielen

Die Darts Player Championship ist noch nicht zum Ende gekommen. Es sind noch weitere vier Events offen, in welchen die Spieler ihr Können mit den Dart-Pfeilen unter Beweis stellen und den Sieg für sich entscheiden können. In neun Events der Dart Players Championship 2019 haben die Teilnehmer bereits ihr Glück versucht, einige haben gewonnen, andere haben verloren und einige haben überraschende und spannende Momente erlebt.

Die Events in unterschiedlichen Ländern

48 Spieler haben in der Dart Players Championship ihr Glück versucht und die Dart-Pfeile auf die Schiebe geworfen. Die bislang neun Events in dem Rahmen der Championship fanden dabei in insgesamt fünf verschiedenen Ländern statt. In den nächsten fünf Wochen werden die Spieler erneut die Dart-Pfeile in die Hand nehmen und mit diesen gerüstet, die Pfeile gegen die Zielscheibe werfen, um den Sieg für sich zu entscheiden. In den nächsten fünf Wochen wird sich somit entscheiden, wer in dem finalen Event der Dart Players European Championship in Göttingen spielen darf und somit eine Chance auf den Titel als Champion hat.

Die Dominanz Van Gerwens

In dem ersten Event überzeugte vor allem der Spieler Michael van Gerwen. Er gewann mit atemberaubenden Ergebnissen und dominierte somit die anderen Spieler ganz klar und deutlich. Neben diesen Highlight von Michael van Gerwen, fand auch ein anderer Höhepunkt mitten auch dem Spielfeld statt. Die beiden Spieler Adrian Lewis and Dimitri van den Bergh bekamen sich mitten auf dem Spielfeld in die Haare und zogen damit unzählige Augen der Zuschauer vor Ort und auch hinter dem Fernseher auf sich.

Weitere Gewinner

In dem folgenden Event, konnte Daryl Gurney das Spiel für sich gewinnen und Ricky Evans zog mit einem starken und professionellen Auftritt in das Finale ein.
Van Gerwen dominierte nach seinem Triumph weiterhin und könnte auch die nächsten drei Events der Dart Players Championship für sich entscheiden.

Doppelter Triumpf für Ian White

Ian White hatte das Glück, sich mit seinem Können und seinem Auftritt sowohl in das Finale der vierten, als auch der fünften Runde zu spielen. Leider verließ in in den beiden entscheidenden Spielen das Glück und er verlor beide Male gegen Mighty Mike. Allerdings konnte er sich dann nicht nur gegen Michael van Gerwen in dem Finale des Dutch Darts Masters in den Niederlanden, sondern auch gegen Dutchman durchsetzen und beide schlagen.

Unerwartete Gewinner der Dart Players Championship

Während der Events der Dart Players Championship gab es auch einige unerwartete und somit vollkommen überraschende Gewinner, welche einige Spiele für sich entscheiden konnten. Bei diesen handelt es sich um Chisnall und Hughes. Dave Chisnall gelang es mit Konzentration und können seinen ersten Titel als Europa Meister seit 2013 zu gewinnen. Er schlug Chris Dobey in dem Finale. In dem Startspiel der Czech Darts Open hingegen, gelang es Jamie Hughes seinen ersten PDC Titel zu erreichen, indem er sich nicht nur gegen White und auch gegen Simon Whitlock durchsetzen konnte, bevor er letzten Endes Stephen Bunting 8 zu 3 in dem Finale schlug und somit den Sieg für sich entscheiden konnte.

Wann geht es weiter?

Die Dart Players Championship geht nach einer kurzen Sommerpause in Österreich weitern Vier weitere Events müssen noch gespielt werden und es bleibt, wie es auch schon zuvor der Fall war, weiterhin sehr spannend für Spieler und Zuschauer.

 

Bild: Pixabay