Highlights 2017: Richard Wagner Festtage

img

Im schönen Venedig ist Richard Wagner geboren, aber in Leipzig wurde er geboren und absolvierte an der Universität sein Musikstudium. Die von ihm gegründetetn Festspiele, die für die Aufführung seiner eigenen Stücke dienten, und alljährlich in Beyreuth stattfinden, ist jedem ein Begriff. Aber auch in seiner Geburtsstadt wird dem Andenken Wagners geehrt.

Wagners Bedeutung für die Entwicklung der romantischen Musik ist nicht von der Hand zu weisen. Durch ihn veränderte sich die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper. Zudem schrieb er alle Libretti zu seinen Opern selbst.

Die Richard-Wagner Festtage sind jedes Jahr ein glanzvolles Ereignis, das begeisterte Liebhaber klassischer Musik in die Messestadt lockt. Im nächsten Jahr werden diese wieder unter dem Motto "Hast Du Töne, Richard!" ganz im Zeichen der zyklischen Aufführung des "Ring des Nibelungen" stattfinden. Die Besucher dürfen sich unter anderem auf Aufführungen der Opern Die Walküre oder Siegrfied freuen, aber auch Ausstellungs-, und Stadtführungen finden außerhalb der Opernbühnen statt.

Vom 28.06.-02.07. werden in den 4 Wänden des Opernhauses wieder die Klänge aus der Feder Richard Wagners in Leipzig erklingen.

Text: Redaktion

Bilder: lvz, pixabay