Schabrackentapir im Zoo Leipzig geboren

img

Es scheint ein gutes Jahr für den Zoo Leipzig zu werden. Erst wurde der Tierpark mit Oobi-Ooobi, seinem ersten Koala überhaupt, erweitert und nun darf sich das Gondwanaland kurz vor seinem fünf jährigen Geburtstag, mit einem süßen Neuzugang rühmen. Denn Tapirmutter Leila brachte am heutigen Tage ihr bereits drittes Kind erfolgreich und ohne große Komplikationen auf die Welt.

Das gepunktete Jungtier machte bereits schon seine ersten Schritte und nahm die erste Nahrung zu sich. Bevor es für das kleine gepunktete Wesen (und die Besucher des Zoo Leipzigs) richtig losgeht, darf es sich erst einmal ordentlich ausruhen. Im Hintergrund des alltäglichen Zoobetriebs wird dann Kraft gesammelt und sich (sofern keine weiteren Probleme auDer Neuzugang im Gondwanalandftreten) auf das Wochenende vorbereitet.

Und diese Zeit der Ruhe sei dem Jungtier auch vergönnt. Schließlich gelten die Schabrackentapire als gefährdete Tierart und jeder Neuzugang verdient daher nur das Beste. Deswegen wird in der ersten Zeit auch keinerlei Risiko eingegangen und Vater Copasih muss erstmal in ein seperates Gehege umziehen. Wir wünschen dem laufenden Pünktchen jedenfalls eine strahlende Zukunft und das noch mehr Jungtiere sämtlicher Tierarten ihren Weg in den Leipziger Zoo finden.

Foto: Zoo Leipzig
Redaktion: Eric Dolge